Arbeitsplatz und Standort Grassau

Wir unterstützen kleine und mittelständische Unternehmer,  insbesondere mit umweltfreundlicher Produktion und qualifizierten Arbeitsplätzen.

Nachhaltigkeit & Umweltschutz

• Wir setzen uns für den sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt ein Bei politischen Entscheidungen sollte der Gedanke der Nachhaltigkeit stets berücksichtigt werden.
• Der Flächenfraß sollte möglichst reduziert werden und Bauland nur nach einem längerfristigen Gesamtkonzept sowie nach tatsächlichem Bedarf ausgewiesen werden.
• Bezüglich Klimaschutz sollten alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt werden.
• Elektromobilität sollte gefördert, Radwege weiter ausgebaut und der öffentliche Personennahverkehr dringend verbessert werden.
• Wir setzen uns für eine Förderung der biologischen und ökologischen Landwirtschaft sowie die Förderung von Vermarktungsstrategien für regionale Produkte ein.
• Wir fordern eine Reduktion der CO2- und Feinstaub-Emissionen und wenn möglich eine Vermeidung von Giftstoffen in der Landwirtschaft und in häuslichen Gärten.

Ortsentwicklung

• Wir fordern ein längerfristiges Ortsentwicklungskonzept mit dem Ziel das Ortszentrum zu stärken.
• Weitere Gewerbegebiete sollten nur bei dringendem Bedarf einheimischer Firmen ausgewiesen werden. Der bisherige Gewerbepark Grassau soll saniert werden. Die dafür erforderlichen vorbereitenden Untersuchungen wurden bereits 2014 von der UGL beantragt.
• Die dörfliche Struktur von Grassau soll erhalten bleiben. Wir wollen keine Urbanisierung!

Wohnungsbau

• Wir versuchen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen (z.B. bei der Umgestaltung des Gewerbeparks Grassau).
• Wohnraum im Einheimischenmodell sollte auch in Form von Eigentumswohnungen geschaffen werden, sozialer Wohnungsbau sollte gefördert werden.
• Wir bemühen uns um eine gemeindeeigene Wohnungsbaugesellschaft.
• Bereits als Bauland ausgewiesene Grundstücke sollten bebaut werden um weitere Ausweisungen im Außenbereich so weit  wie möglich zu verhindern.

Bürgerbeteiligung

Mehr Beteiligung der Bürger an Entscheidungen der Gemeinde, ggf. mit Bürgerbefragung oder Bürgerentscheid. Wir wünschen uns mehr Interesse an politischen Entscheidungsprozessen und mehr aktive Mitgestaltung durch die Bürger.

Mehr Aktivitäten im sozialen Bereich

• Förderung von Aktivitäten im sozialen und kulturellen Bereich bei Jugendlichen und Senioren.

• Schaffung der dafür erforderlichen räumlichen Strukturen.  Einsatz für einen menschlichen und respektvollen Umgang mit Senioren insbesondere durch Herstellung der notwendigen Versorgungsmöglichkeiten im Seniorenheim und in der ambulanten Pflege.
• Förderung von Freizeitaktivitäten von Jugendlichen u.a. durch entsprechende jugendfreundliche Lokale.
• Förderung von Vereinen und Ehrenamt.
• Förderung von Gemeinschaftsprojekten und der Integration von anerkannten Asylbewerbern.

Kontakt

  • Facebook Social Icon

© Copyright 2019

Verantwortlich für den Inhalt:

Mehdi Akbari

Dr. Winfried Drost

83224 Grassau