Unser Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2020

1. Natur und Umwelt

 

Zu erwarten ist eine ansteigende Bedrohung durch die zunehmende Klimaveränderung. Auch unsere Gemeindepolitik muss darauf ausgerichtet sein (Kommunale CO2-Reduktion, Verbesserung des ÖPNV, Hochwasserschutz etc.).

 

Zudem setzen wir uns für den Erhalt der Artenvielfalt und der Natur ein (Begrenzung des Flächenverbrauches, Blühwiesen, Reduktion des Pestizidverbrauchs etc.). Dies ist nur in guter Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft möglich. 

 

Wer die Natur liebt, wählt die UGL!

2. Bürgerbeteiligung

Wir wollen eine stärkere Einbindung der Bürger in Entscheidungen des Gemeinderates. Projekte, die Auswirkungen auf einen großen Teil der Gemeinde haben (z.B. Wertstoffhof, Schule, Altenheim, Gewerbegebiete), sollen vor einem Beschluss mit den Bürgerinnen und Bürgern besprochen werden.

 

Den Gemeinderäten muss vor Beschlussfassung mehr Zeit und Information zur Verfügung stehen. Transparenz bei für das Gemeinwohl wichtigen Entscheidungen schafft die Voraussetzung für Zufriedenheit mit der Gemeindepolitik und fördert  politisches Engagement.

 

Nur so können wir unsere Demokratie nachhaltig bewahren und uns dabei vor allen Arten von Extremismus schützen.

 

Wir wollen, dass Bürger mehr mitreden!

3. Bezahlbarer Wohnraum

Die aktuelle Preisentwicklung am Immobilienmarkt ist für viele Bürger, besonders für Familien mit Kindern und Alleinerziehende ein existenzielles Problem. Die zukünftige Aufgabe der Kommunen ist es deshalb, hier einen sozial gerechten Ausgleich zu schaffen.

 

Unser Ziel ist die Schaffung von möglichst zahlreichen Mietwohnungen in Gemeindeeigentum, Vermittlung von bezahlbaren Eigentumswohnungen und Häusern im Rahmen des Einheimischenmodells  sowie  Mietpreisbindung, wenn rechtlich möglich (z.B. bei Erstellung von Mehrfamilienhäusern im ehemaligen Körtinggelände). Zweitwohnungen sollen möglichst vermieden werden.

 

Grassau müssen sich alle leisten können!

4. Handel und Gewerbe

Grassau braucht Arbeitsplätze, dazu Gewerbe und Handel. Die dafür notwendigen Voraussetzungen müssen erhalten und weiter gefördert werden. Unser Ziel ist eine verstärkte Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden und der Region, um Arbeitsplätze in der Region zu erhalten.  

 

Der bisherige Gewerbepark (ehemaliges „Körtinggelände“) soll auch zukünftig im Wesentlichen als Gewerbegebiet genutzt werden, eine evtl. Teilumwandlung in Wohn- oder Mischgebiet sollte sich am Wohnbedarf orientieren. 

Arbeitsplätze in der Heimat entlasten Pendler und schonen die Umwelt!

5. Ortsentwicklungsplan

Die UGL fordert seit langem einen Ortsentwicklungsplan. Dies fördert Planungssicherheit und die Vermeidung von Entwicklungsfehlern. Wir wollen die Zukunft von Grassau, Rottau und Mietenkam nicht über sich zufällig bietende Gelegenheiten gestalten. Wir wollen unseren  dörflichen Charakter erhalten. Auch zukünftige Generationen sollen gut in Grassau leben können. 

 

Nur wer sein Ziel kennt, findet den richtigen Weg!

6. Sport-, Kultur- und Vereinsleben

Tradition und Vereinsleben sind ein großer Reichtum unserer Gesellschaft.  Beides muss deshalb erhalten und gefördert werden. Wir wollen einen Zusammenhalt der Ortsgemeinschaft, ein gutes Miteinander, Förderung von Sport und Kultur in allen Bereichen. 

 

Wir wollen eine bayerische Dorfgemeinschaft, die Traditionen achtet, aber Vielfalt fördert und respektiert!

7. Soziales und Ehrenamt

Schule und Kindergärten werden soweit wie möglich unterstützt. Wir wünschen uns Altenpflege wenn möglich im ambulanten Bereich. Entsprechende Projekte sollen gefördert werden. Ein evtl. Umzug ins Altenpflegeheim soll möglichst vermieden werden. Die Agenda 21 mit ihren Unterstützungsaktivitäten speziell für Senioren  soll aktiv gefördert werden.

 

Wir wünschen uns mehr Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche: z.B. Discothek, weitere Treffpunkte schaffen, Jugendtreff fördern.

 

Das Ehrenamt  soll aktiv soweit wie möglich gefördert werden. Ohne unsere ehrenamtlich tätigen Mitbürger wäre unser gewohntes Zusammenleben nicht möglich. 

Was wäre unser Ort ohne Feuerwehr, Vereinsfeste, Adventsmärkte, Maibaumaufstellen, Trachtenverein, Sportvereine, etc.

Kontakt

  • Facebook Social Icon

© Copyright 2019

Verantwortlich für den Inhalt:

Mehdi Akbari

Dr. Winfried Drost

83224 Grassau